20. Juli 2017

Sommerhöck auf dem Gamplüt, Wildhaus.

Bericht: Urs Mäder; Bilder: Rolf Löber, Urs Mäder; Bildershow: Urs Mäder.

Nach einer gemütlichen Anreise per Bahn und Postauto nach Wildhaus spazierten wir gemeinsam zur Talstation der Gondelbahn auf den Gamplüt. Dort wurden wir am Lautsprecher vom Restaurant Gamplüt begrüsst. Das Wetter war bewölkt aber noch trocken. Einige von uns nahmen den Weg unter die Füsse, die anderen fuhren mit der Gondelbahn hoch.

Gamplüt 002 P1330324 Wildhaus Postauto   Gamplüt 003 12377 009 Wildhaus Gamplütbahn

Der heutige Flurname "Gamplüt" stammt aus der Rhätierzeit (campus=Platz, palude=feucht) und bezeichnet das eigentliche Hoch- und Niedermoor auf Gamplüt, welches noch heute vorhanden und geschützt ist. (Quelle: Webseite Gamplüt, Geschichte)

Gamplüt 004 12377 015 Gamplütbahn

Oben angekommen begaben wir uns direkt zum Mittagessen. Die Tische waren bereits gedeckt. Am Buffet konnten die verschiedenen Speisen ausgewählt und bestellt werden. Das sehr freundliche und dienstfertige Personal brachte uns die Essen an den Tisch. Während dem Essen öffnete Petrus seine Schleusen, es begann ausgiebig zu regnen.

Um 14.00 Uhr führte uns Peter Koller, Besitzer des Gamplüt samt Gondelbahn und der gleichnamigen Autogarage in Alt St.Johann, durch sein Pionier-Lebenswerk.

Gamplüt 005 12377 025 Gamplüt Alternative Energien   Gamplüt 006 12377 033 Gamplüt Alternative Energien

Gamplüt 009 P1330347 Gamplüt Anlage   Gamplüt 013 P1330347

Er stellte uns in markigen Worten seine Alternativenergie-Anlage vor. Der ganze Betrieb auf dem Gamplüt, inklusive der Gondelbahn werden damit zu 100% mit elektrischer Energie und Wärme betrieben. Um 12 Personen mit der Gondelbahn zu transportieren, muss das Windrad 9 Minuten Strom erzeugen, oder die Sonne auf alle Panels scheinen.

Technische Angaben zur Anlage Gamplüt:

Solarmodulfläche: 400m2; Leistung: 32,4 kWp; Kosten: Ca. 350'000.- Fr.
Wasserspeicher: 7000 L , beheizt mit den Solarmodulen und allenfalls mit dem Cheminée im Stübli.
Windturbine: Fabrikat Wepfer, Andelfingen http://www.wepfer-turbinen.ch
Höhe 22,8m, Rotordurchmesser 15,8m, Gewicht 18 t, Leistung 80 kW
Nach einem mehr als 7 jährigen Kampf gegen Einsprachen konnte die Windturbine im Winter 2016 endlich aufgebaut werden.
Film der Wepfer Turbinen AG zur Montage der Turbine auf dem Gamplüt 2016
Gondelbahn: Damit 12 Personen von Wildhaus auf den Gamplüt fahren können, muss die Sonne 9 Minuten auf allen Solarpanels scheinen.
 
Nach den spannenden Erläuterungen von Peter Koller ging es an die frische Luft, der Regen hatte aufgehört. Wir mussten uns in Reih und Glied auf dem festen Boden aufstellen und konzentriert zum wolkenverhangenen Schafberg blicken.
 
Gamplüt 007 P1330338 Gamplüt Gruppe

 

Peter Koller holte während dieser Zeit sein Alphorn und begann herrliche Töne zu spielen. Dann Pause…. und wir hörten das Echo. Das war ein eindrückliches Erlebnis.

Gamplüt 008 P1330339 Gamplüt Gruppe   Gamplüt 016 026 P1330341 Gamplüt Gruppe mit Peter Koller

Um einiges Wissen reicher traten wir die Heimreise an. Der Anlass wird uns in bester Erinnerung bleiben. Und wer weiss, es gibt auch sonnige Tage auf Gamplüt, eine zweite Reise ist fast ein Muss.

Gamplüt 017 043 12377 070 Gamplüt   Gamplüt 010 P1330365 Wildhaus Postauto

Peter Koller danken wir sehr herzlich für die Zeit, die er für uns nahm und seine spannenden Ausführungen. Ebenso grossen Dank an das Personal des Restaurants und der Gondelbahn für den sehr freundlichen Empfang.

Gamplüt 015 020 P1330336 Gamplüt Gruppe

Gruppenbild

Hier > geht es zur Bildershow < von Urs, mit Fotos von Rolf Läber und Urs Mäder.

Viel Spass beim Gucken....